Aktion vor Ort mit dem ComputerProjekt Köln

von Eva Vicentini
Lisa Steinmann besuchte am 19. Oktober eine LAN-Party des ComputerProjekt Kölns im Bürgerzentrum Deutz. Dieser Besuch fand im Vorfeld des „Tags der Medienkompetenz“ (www.tagdermedienkompetenz.de) statt, einer Initiative des Landtags NRW in Zusammenarbeit mit dem Grimme Institut. Am „Tag der Medienkompetenz“ am 26. November, werden im Landtag verschiedene Initiativen und Projekte vorgestellt, über die im Anschluss in verschiedenen Debatten mit den Themenschwerpunkten „vertrauen“, „teilhaben“ und „lernen“ diskutiert werden soll. Lisa Steinmann: „Es ist dringend notwendig, dass Jugendliche kritisch an Medien herangeführt werden – unabhängig davon, ob es sich um neue oder klassische audiovisuelle Medien handelt“.

Zusammen mit Vertretern des ComputerprojektKölns, Mitarbeitern des Spieleprojekts NRW und des Grimme Instituts wurde über den heutigen Stellenwert der Medien im Leben Jugendlicher diskutiert und wie man ihnen den verantwortungsbewussten Umgang damit am besten vermittelt.
Der Projektleiter des Spieleratgebers NRW, Torben Kohring und der stellvertretende Leiter des Bürgerzentrum Deutz, Tobias Kempf, gehen mit ihrem Projekt der Spieletester mit sehr gutem Beispiel voran. Es begleitet die Spieletester unter pädagogischer Anleitung, um sich gemeinsam auch inhaltlich damit auseinander zu setzen. Die erarbeiteten Meinungen findet man dann im Spieleratgeber, der von der Stadt Köln und dem Familienministerium NRW unterstützt wird. Dadurch können sich dann auch besorgte Eltern eine fundierte Meinung über die Spiele, die ihre Kinder spielen, einholen und altersgerecht einordnen. Auch für Lisa Steinmann spielt es eine große Rolle, dass Eltern sich über das, womit sich ihre Kinder im Internet oder anderen Medien beschäftigen, informieren.

Markus Sindermann vom ComputerProjekt Köln und Betreuer der Gruppe, die Lisa Steinmann an dem Abend traf, stellte bei solchen Aktionen besonders das Beisammensein in den Vordergrund. Die Jugendlichen, die sich an dem Abend getroffen haben, um das Spiel „Leagues of Legends“ zu spielen, sitzen bei solchen Aktionen nicht wie sonst alleine in ihren Zimmern vorm Computer, sondern verbringen den Abend unter Freunden. Es wird gemeinsam gekocht, das Spiel bewertet und der Computer für ein oder zwei Runden Poker vielleicht auch mal ausgemacht.

Lisa Steinmann: „Es ist mir ein persönliches Anliegen, Medienkompetenz als elementaren Bestandteil im Bildungsbereich zu verankern – der Umgang mit neuen Medien muss gesamtgesellschaftlich als Allgemeinbildung verstanden werden. Netzpolitik ist für mich eine Querschnittsaufgabe, die somit an alle politischen Bereiche große Herausforderungen stellt.“

Aber die Aktion vor Ort hat bereits gezeigt, dass es tolle Vorbildaktionen gibt, von denen man am 26. November hoffentlich noch viele mehr kennen lernt!

Weitere Berichte finden Sie hier:
In der Kölner Rundschau und auf der Seite des Tags der Medienkompetenz

Grimme-Institut/SeverinGrimme-Institut/Severin