Mein Wahlkreis

Lindenthal – Stadtteil, Stadtbezirk und Wahlkreis.

Der Wahlkreis 14 / Köln II, identisch mit dem Stadtbezirk Lindenthal, umfasst die Stadtteile Sülz, Klettenberg, Lindenthal, Braunsfeld, Müngersdorf, Junkersdorf, Weiden, Lövenich und Widdersdorf.

Als Wohngebiet beliebt offenbart der Wahlkreis unterschiedlichste Facetten urbanen Lebens – vom dicht besiedelten, quirligen Veedel bis hin zum großzügigen Haus in ruhigem Umfeld mit weitem Blick über die Felder. Dabei ist der Kölner Westen auch ein wichtiger Arbeitsstandort – die Universität zu Köln sitzt hier mit allen Fakultäten und ihren Kliniken, das Justizzentrum und die Staatsanwaltschaft, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter sowie Konzerne wie Pfeiffer & Langen, Toyota Köln bis hin zur KVB.

Der Reichtum an Grünflächen und der Grüngürtel prägen Lindenthal auch in sportlicher Hinsicht – nicht nur der FC hält hier mit Geißbockheim und RheinEnergie-Stadion Heimstätte & Vereinssitz, auch die Deutsche Sporthochschule hat Adresse und Hauptstandort im Herzen dieses Areals neben vielen anderen kleinen und großen Vereinen.

Kulturgeschichtlich wartet der Stadtbezirk mit zahlreichen Schmuckkästchen auf wie dem Bahnhof Belvedere oder dem altehrwürdigen Friedhof Melaten und mit zahlreichen Denkmälern vom alten Gehöft bis hin zum geschützten Altbau in Jugendstil.

Der Stadtbezirk Lindenthal ist liebens- & lebenswert und doch drückt auch hier an vielen Ecken der Schuh. Der individuelle Charakter stellt meine politische Arbeit immer wieder vor die Herausforderung allen Interessen gerecht zu werden. Dem Wahlkreis und den vielen Menschen hier vor Ort eine laute, starke und unbequeme Stimme zu geben ist mein täglicher Ansporn. Durch meine langjährige Tätigkeit in der Bezirksvertretung habe ich einen Blick für die für eine enge Zusammenarbeit zwischen Kommunal- und Landespolitik.

Ich stehe für einen aktiven und inklusiven Politikstil – der persönliche Kontakt mit den Menschen liegt mir dabei besonders am Herzen, sie sind für mich der Kern meiner Motivation und meiner Arbeit im Landtag. Deshalb will ich für Sie ansprechbar sein und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Ob bei meinen Sommerspaziergängen, Ihren Festen und Stammtischen, an Infoständen, bei Betriebsbesichtigungen, Lesungen, oder in Vereinen, Willkommens- und Bürgerinitiativen.

Bitte zögern Sie nicht mich anzusprechen! Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie mich hier kontaktieren.